DANKE AN

NICO!

Mediaday auf Mallorca – da habe ich auch Zeit, um weitere Eindrücke von meinem Spiel auf Rasen zu schildern. Zuerst kurz zum Turnier. Mallorca ist eine herrliche Insel. Ein echtes Paradies, das habe ich hier auch bei meinem Urlaub vor ein paar Wochen erlebt. Traumhaftes Wetter, sensationelles Essen und absolute Top-Plätze. Bei diesem Turnier kann ich mich echt optimal auf Wimbledon vorbereiten. Ich bin jedenfalls guter Dinge. Gleich nach dem frühen Aus in Paris kehrte ich zum Training zurück, ich habe meine Schläge definitiv verbessert, die richtige Richtung eingeschlagen. Intensive Einheiten, viele Wiederholungen, auch an der Beinarbeit wurde gearbeitet. Ich bewege mich wieder besser auf dem Court, das ist ein extrem wichtiger Bestandteil. Da muss ich mich auch bei meinem Coach einmal ordentlich bedanken. Nicolas Massu war in dieser schwierigen Zeit immer für mich da, hat mir viel geholfen, er ist immer zu 100 Prozent fokussiert und konzentriert – auf diesen Trainer kann ich stolz sein!

Mein Spiel auf Rasen hat sich entwickelt, doch man weiß nie, was auf diesem Belag passiert. Man kann zwei Sätze lang sehr gut spielen, trotzdem knapp verlieren. Auf Rasen braucht man auch ein Quäntchen Glück, viel hängt natürlich vom Aufschlag und vom Return ab.

Die Turnierplanung nach Wimbledon steht noch nicht fest, schweren Herzens musste ich meinen Start bei den Sommerspielen absagen. Nach dem schlechten Start 2021 muss ich Punkte machen, auch die ganze Planung in Tokio und rund um Olympia ist mir zu unsicher gewesen. Es gibt bei diesen Spielen einfach viel zu viele Fragezeichen, nun wird alles meiner US-Tournee untergeordnet. 2024 nehme ich die Spiele in Paris aber sicher ins Programm!

Euer